Angebote zu "Kommunikation" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Kranz:Persistent Stochastic Shocks in a
58,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.10.2016, Verlag: Springer Gabler, Co-Verlag: in Springer Science + Business Media, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Blogger Relations // Content Marketing // Content verteilen // Erfolgreiche PR-Arbeit // Influencer Relations // Journalisten-Networking // Kommunikations-Netzwerke // Moderne Kommunikation // Neue Öffentlichkeitsarbeit // PR im Social Web // Social Media // Social Relations, Produktform: Kartoniert, Umfang: V, 61 S., 13 s/w Illustr., Seiten: 61, Format: 0.5 x 21 x 14.9 cm, Gewicht: 114 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Macht der Meinungsführer: Von Celebrities b...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.01.2020, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Marketing mit Promis, Instagrammern, Youtubern und Bloggern. Markenbotschafter finden, Kooperationen gestalten, Ziele erreichen!, Auflage: 1/2020, Herausgeber: Alexander Schimansky/Shamsey Oloko, Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch, Co-Verlag: FAZIT Communication GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: blogger // celebrity // influencer // influencer marketing // kommunikation // kooperation // markenbotschafter // marketinginstrumente // meinungsführer // werbung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 256 S., Vierfarbig mit zahlreichen Fotos., Seiten: 256, Format: 2 x 22.5 x 15 cm, Gewicht: 579 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Macht der Meinungsführer: Von Celebrities b...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.01.2020, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Marketing mit Promis, Instagrammern, Youtubern und Bloggern. Markenbotschafter finden, Kooperationen gestalten, Ziele erreichen!, Auflage: 1/2020, Herausgeber: Alexander Schimansky/Shamsey Oloko, Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch, Co-Verlag: FAZIT Communication GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: blogger // celebrity // influencer // influencer marketing // kommunikation // kooperation // markenbotschafter // marketinginstrumente // meinungsführer // werbung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 256 S., Vierfarbig mit zahlreichen Fotos., Seiten: 256, Format: 2.2 x 22.5 x 15 cm, Gewicht: 579 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
PR im Social Web
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Standardwerk zur PR in Social Media in der dritten Auflage. Der gleichberechtigte und offene Austausch zwischen Unternehmen/Organisationen und ihren Zielgruppen wird immer mehr zur Normalität. Wer Öffentlichkeitsarbeit betreibt, kann es sich kaum noch leisten, die neuen "sozialen" Kommunikationsmöglichkeiten zu ignorieren. Doch wie passen klassische PR und Social Web genau zusammen? Das beantwortet "der Schindler/Liller" und bietet Ihnen eine bewährte und gut verständliche Anleitung. Die Autoren, erfahrene PR-Profis und Blogger, erläutern, wie die einzelnen PR-Disziplinen (Medienarbeit, Krisenkommunikation, PR-Events, Corporate Publishing, HR, Produkt-PR u.a.) von Social Media profitieren können und wie sich Erfolge messen lassen. Alle Kapitel enthalten zahlreiche Fallstudien aus dem deutschsprachigen Raum, Praxistipps und Checklisten. Für die dritte Auflage wird das Buch erneut komplett aktualisiert.Mit dem Social Web hat sich das Verhältnis zwischen Unternehmen bzw. Agenturen und ihren Zielgruppen verändert, Transparenz und Dialog werden immer wichtiger. PR im Social Web zeigt, was das für die Arbeit von Kommunikationsprofis bedeutet. Die Autoren, selbst erfahrene PR-Berater, erläutern die veränderten Rahmenbedingungen und erklären, wie die einzelnen Kommunikationsdisziplinen und Unternehmensbereiche von Social Media profitieren und wie Sie Online-Kommunikation professionell gestalten können. Zahlreiche Fallstudien, Tipps und Checklisten erleichtern es Ihnen, das Gelesene auf Ihre eigenen Kommunikationsziele anzuwenden. Für die dritte Auflage wurde das Buch komplett aktualisiert und erweitert.Von der Medienarbeit bis zur KrisenkommunikationDie Medienarbeit wird durch Aktivitäten im Social Web bereichert - Blogger Relations, Monitoring, Issues Management und der Umgang mit Kritik und Krisen sind nur einige wichtige Stichworte.Corporate Publishing und EventsCorporate Blogs und Podcasts bieten interessante Publikations- und Dialogmöglichkeiten, und Events erhalten im Social Web eine deutlich größere Öffentlichkeit.Personalmarketing und Interne KommunikationVom Employer Branding über Recruiting bis zum Einsatz von Social Media im Unternehmen selbst - für die HR-Kommunikation bietet sich das Social Web mit seinen Dialogmöglichkeiten geradezu an.Wie sich der PR-Beruf ändertVieles ist im Umbruch, davon sind auch die Aufgabenverteilung zwischen Unternehmen und Agenturen sowie das Berufsbild des PR-Profis selbst betroffen.Kundenservice und SupportKeine klassischen PR-Disziplinen, doch auch Kundenservice und Support werden durch die Social Media erheblich persönlicher und können so viel Positives zur öffentlichen Wahrnehmung eines Unternehmens beitragen.Messbarkeit im Social Web: von KPI bis ROIZahlt sich Social Media-PR überhaupt aus? Auch wenn es bei der Kommunikation im Social Web nicht vorrangig um harte Zahlen geht - strategisch geplantund durchgeführt, lassen sich ihre Erfolge durchaus überprüfen.Der RechtsrahmenIn einem Gastkapitel erläutert Rechtsanwalt Henning Krieg, was bei der Kommunikation im Social Web zu beachten ist - ob bei der Verbreitung von Content oder der Definition von Social Media Guidelines."PR im Social Web ist ein klasse Fachbuch und uneingeschränkt zu empfehlen."PR-Journal

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
PR im Social Web
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Standardwerk zur PR in Social Media in der dritten Auflage. Der gleichberechtigte und offene Austausch zwischen Unternehmen/Organisationen und ihren Zielgruppen wird immer mehr zur Normalität. Wer Öffentlichkeitsarbeit betreibt, kann es sich kaum noch leisten, die neuen "sozialen" Kommunikationsmöglichkeiten zu ignorieren. Doch wie passen klassische PR und Social Web genau zusammen? Das beantwortet "der Schindler/Liller" und bietet Ihnen eine bewährte und gut verständliche Anleitung. Die Autoren, erfahrene PR-Profis und Blogger, erläutern, wie die einzelnen PR-Disziplinen (Medienarbeit, Krisenkommunikation, PR-Events, Corporate Publishing, HR, Produkt-PR u.a.) von Social Media profitieren können und wie sich Erfolge messen lassen. Alle Kapitel enthalten zahlreiche Fallstudien aus dem deutschsprachigen Raum, Praxistipps und Checklisten. Für die dritte Auflage wird das Buch erneut komplett aktualisiert.Mit dem Social Web hat sich das Verhältnis zwischen Unternehmen bzw. Agenturen und ihren Zielgruppen verändert, Transparenz und Dialog werden immer wichtiger. PR im Social Web zeigt, was das für die Arbeit von Kommunikationsprofis bedeutet. Die Autoren, selbst erfahrene PR-Berater, erläutern die veränderten Rahmenbedingungen und erklären, wie die einzelnen Kommunikationsdisziplinen und Unternehmensbereiche von Social Media profitieren und wie Sie Online-Kommunikation professionell gestalten können. Zahlreiche Fallstudien, Tipps und Checklisten erleichtern es Ihnen, das Gelesene auf Ihre eigenen Kommunikationsziele anzuwenden. Für die dritte Auflage wurde das Buch komplett aktualisiert und erweitert.Von der Medienarbeit bis zur KrisenkommunikationDie Medienarbeit wird durch Aktivitäten im Social Web bereichert - Blogger Relations, Monitoring, Issues Management und der Umgang mit Kritik und Krisen sind nur einige wichtige Stichworte.Corporate Publishing und EventsCorporate Blogs und Podcasts bieten interessante Publikations- und Dialogmöglichkeiten, und Events erhalten im Social Web eine deutlich größere Öffentlichkeit.Personalmarketing und Interne KommunikationVom Employer Branding über Recruiting bis zum Einsatz von Social Media im Unternehmen selbst - für die HR-Kommunikation bietet sich das Social Web mit seinen Dialogmöglichkeiten geradezu an.Wie sich der PR-Beruf ändertVieles ist im Umbruch, davon sind auch die Aufgabenverteilung zwischen Unternehmen und Agenturen sowie das Berufsbild des PR-Profis selbst betroffen.Kundenservice und SupportKeine klassischen PR-Disziplinen, doch auch Kundenservice und Support werden durch die Social Media erheblich persönlicher und können so viel Positives zur öffentlichen Wahrnehmung eines Unternehmens beitragen.Messbarkeit im Social Web: von KPI bis ROIZahlt sich Social Media-PR überhaupt aus? Auch wenn es bei der Kommunikation im Social Web nicht vorrangig um harte Zahlen geht - strategisch geplantund durchgeführt, lassen sich ihre Erfolge durchaus überprüfen.Der RechtsrahmenIn einem Gastkapitel erläutert Rechtsanwalt Henning Krieg, was bei der Kommunikation im Social Web zu beachten ist - ob bei der Verbreitung von Content oder der Definition von Social Media Guidelines."PR im Social Web ist ein klasse Fachbuch und uneingeschränkt zu empfehlen."PR-Journal

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
PR im Social Web
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Social Web hat sich das Verhältnis zwischen Unternehmen bzw. Agenturen und ihren Zielgruppen verändert, Transparenz und Dialog werden immer wichtiger. PR im Social Web zeigt, was das für die Arbeit von Kommunikationsprofis bedeutet. Die Autoren, selbst erfahrene PR-Berater, erläutern die veränderten Rahmenbedingungen und erklären, wie die einzelnen Kommunikationsdisziplinen und Unternehmensbereiche von Social Media profitieren und wie Sie Online-Kommunikation professionell gestalten können. Zahlreiche Fallstudien, Tipps und Checklisten erleichtern es Ihnen, das Gelesene auf Ihre eigenen Kommunikationsziele anzuwenden. Für die dritte Auflage wurde das Buch komplett aktualisiert und erweitert.Von der Medienarbeit bis zur KrisenkommunikationDie Medienarbeit wird durch Aktivitäten im Social Web bereichert - Blogger Relations, Monitoring, Issues Management und der Umgang mit Kritik und Krisen sind nur einige wichtige Stichworte.Corporate Publishing und EventsCorporate Blogs und Podcasts bieten interessante Publikations- und Dialogmöglichkeiten, und Events erhalten im Social Web eine deutlich größere Öffentlichkeit.Personalmarketing und Interne KommunikationVom Employer Branding über Recruiting bis zum Einsatz von Social Media im Unternehmen selbst - für die HR-Kommunikation bietet sich das Social Web mit seinen Dialogmöglichkeiten geradezu an.Wie sich der PR-Beruf ändertVieles ist im Umbruch, davon sind auch die Aufgabenverteilung zwischen Unternehmen und Agenturen sowie das Berufsbild des PR-Profis selbst betroffen.Kundenservice und SupportKeine klassischen PR-Disziplinen, doch auch Kundenservice und Support werden durch die Social Media erheblich persönlicher und können so viel Positives zur öffentlichen Wahrnehmung eines Unternehmens beitragen.Messbarkeit im Social Web: von KPI bis ROIZahlt sich Social Media-PR überhaupt aus? Auch wenn es bei der Kommunikation im Social Web nicht vorrangig um harte Zahlen geht - strategisch geplant und durchgeführt, lassen sich ihre Erfolge durchaus überprüfen.Der RechtsrahmenIn einem Gastkapitel erläutert Rechtsanwalt Henning Krieg, was bei der Kommunikation im Social Web zu beachten ist - ob bei der Verbreitung von Content oder der Definition von Social Media Guidelines."PR im Social Web ist ein klasse Fachbuch und uneingeschränkt zu empfehlen."PR-Journal

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Rezension
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

A. Bartl / M. Behmer: Die Rezension. Aktuelle Tendenzen der Literaturkritik. Zur Einleitung - Literaturkritik und Buchempfehlungen aus Sicht der Literatur- und Kommunikationswissenschaft - S. Neuhaus: Vom Anfang und Ende der Literaturkritik. Das literarische Feld zwischen Autonomie und Kommerz - S. Rühr: Literaturkritik im Spannungsfeld von Klarheit und Kommerzialisierung. Reich-Ranicki im Literarischen Quartett - A. Ruppert: Literarische Kritikerfiguren - immer wieder Marcel Reich-Ranicki!? - H. Kellermann / G Mehling: Laienrezensionen auf amazon.de im Spannungsfeld zwischen Alltagskommunikation und professioneller Literaturkritik - M. Rehfeldt: Leserrezensionen als Rezeptionsdokumente. Zum Nutzen nicht-professioneller Literaturkritiken für die Literaturwissenschaft - J. Witzke: Hierarchisches Modell zur Feuilletonforschung - L. Ott / L. Klein: "Ein Buch, viele Stimmen" - Aktuelle Tendenzen der Literaturkritik am Beispiel von Jan Wagners Regentonnenvariationen - A. Kuhn: Literaturvermittlung im stationären Bucheinzelhandel - I. Brendel-Perpina: Die Video-Rezension als kulturelle Praxis der Booktuber. Laienliteraturkritik im Netz - D. Achtermeier: Drei von fünf Sternen: Literaturkritik 2.0. Die Rezension in den neuen Medien und als Ausdrucksform literarischer Kommunikation heranwachsender Blogger - K. Lukoschek: "Ich liebe den Austausch mit euch!" - Austausch über und anhand von Literatur in Social Reading-Communities und auf Bücherblogs - V. Hepperle: Wenn die Literaturkritik in die Kritik gerät. (Kein) Skandal um Christian Krachts Roman Imperium - D.-C. Assmann: Text + Kritik:Goetz, "loslabern" rezensiert - Literaturkritik und Buchempfehlungen aus Sicht der Praxis - Statements von Knut Cordsen (Bayerischer Rundfunk), Martin Hielscher (C.H. Beck Verlag), Christopher Schmidt (Süddeutsche Zeitung), Herbert Debes (Online-Literaturmagazin GlanzundElend.de), Anna-Lena Oldenburg und Niklas Schmitt (Studentische Literaturkritik-Zeitung "Rezensöhnchen", Universität Bamberg), Filiz Penzkofer (Autorin), Antonia Besse (mybook.de), Miriam Behmer (readfy.com), Asli Heinzel (Buch- und Medienhaus Hübscher Bamberg)

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
SignsBook - Zeichen setzen in der Kommunikation
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von der Facebook-Revolution bis zur Info-Atomisierung: Wie können sich Menschen in einer zunehmend zersplitterten und überfluteten Kommunikationswelt überhaupt noch miteinander verständigen? Und welche Chancen und Potenziale ergeben sich aus diesem Umbruch?Im SignsBook diskutieren prominente Marketing- und Kommunikationsexperten, wie die Zukunft der Kommunikation angesichts zunehmender Veränderungen aussehen wird und wie sie aktiv gestaltet werden kann. Neben dem Wandel in der täglichen (Medien-)Kommunikation wird auch der Einfluss neuer Medienformen, neuer Technik und der von Social-Media-Plattformen auf die Qualität und den Sinngehalt der Informationen und Botschaften untersucht - bis hin zu den Auswirkungen im gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Bereich. Mit dem SignsBook setzen die Herausgeber und Autoren ein Zeichen für eine wirkungsvolle, Erfolg bringende Kommunikation, die sich notwendigerweise an Werten wie Nachhaltigkeit, Authentizität und Glaubwürdigkeit orientiert und dabei innovativ und zeitgemäß ist. In diesem Kommunikationsfachbuch kommen neben prominenten Marketing-, Medien- und Kommunikationspersönlichkeiten kommen auch Blogger, Forscher, Fotografen, Musiker und Pädagogen zu Wort.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Tageszeitung und Internet - Wie der Onlinejourn...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Vor einiger Zeit machte in den USA eine Schlagzeile die Runde. Weniger in den nationalen Tageszeitungen wohlgemerkt, da diese selbst zum behandelten Thema wurden, im Internet jedoch kursierte die Meldung auf allen mehr oder weniger wichtigen Plattformen: Der US-Wahlkampf hatte sich gerade seinem Ende geneigt, da veröffentlichte das amerikanische Pew Research Center eine Studie, welche untersuchen sollte, mittels welcher Kanäle die US-Bürger an ihre tagesaktuellen Informationen gelangen. Das Resultat war überwältigend und erschütternd zugleich: von einstmals 24% der US-Amerikaner, die im Vorjahr das Internet als Hauptnachrichtenquelle angesehen hatten, schnellte die Zahl derer, die sich vornehmlich im Web über das aktuelle Geschehen informieren auf 40% hinauf. Der Obama-Effekt hat so gesehen mit voller Wucht in die amerikanische Informationsgesellschaft eingeschlagen. Die Tageszeitung als Informationsmedium ersten Grades scheint vom Internet endgültig überholt worden zu sein - konkret um immerhin fünf Prozentpunkte. Und seitdem: der US-Zeitungsmarkt kollabiert. Gelder und Personalbestände werden geschröpft, hochrangige Journalisten, wie der Money-Chefredakteur Eric Schurenberg sehen sich zum Arbeitsplatzwechsel gezwungen und Blogger wie Michael Hirschorn beschwören bereits sehr glaubwürdig das Print-Ende von so bedeutenden Tageszeitungen wie der New York Times. Bereits jetzt ist hierzulande ein deutlich positiver Trend bei der Rezeption von Internetangeboten im Vergleich zur Tageszeitung zu verzeichnen. Ob Internet dabei mit Onlinejournalismus gleichgesetzt werden kann, ist eine Frage die es zu untersuchen gilt. Die Vermutung jedenfalls ist, dass auch in Deutschland das Internet massiv an Reichweitenzuwachs gegenüber den Tageszeitungen gewinnt - und der in ihm enthaltene Journalismus folglich ebenso. Dies dürfte auf lange Sicht und unter dem Licht strukturell bedingter Mehrwerte des WWW, wie minutengenaue Aktualität, Multimedialität, Kostengünstigkeit und Interaktivität gesehen, zu einer vollkommenen Auflösung der Tageszeitung führen. Und bereits jetzt: "Im Medienherbst 2008 streichen Verlage die [Print-]Redaktionen zusammen", blickt Robin Meyer-Lucht, immerhin einer der angesehensten Experten zum deutschen (Online)-Zeitungsmarkt, auf das vergangene Jahr zurück: "Werbemärkte brechen weg, Insolvenzen werden nicht ausgeschlossen."

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot